Fellpflege

Nach unten

Fellpflege Empty Fellpflege

Beitrag  Marcel a. am Sa Jan 05, 2013 11:57 pm

Sicherlich ist ein kurzhaariger, robuster Hund weniger aufwändig in der Pflege als ein langhaariger oder einer, den Sie für Ausstellungen fit machen wollen. Es gibt jedoch einige Bereiche, die bei jedem Hund gepflegt und beachtet werden sollten. Die Pflege dient nicht nur der Hygiene, sondern auch der sozialen Bindung. Der Hund sollte Ihnen gestatten, ihn zu bürsten, seine Augen, Ohren, Fußballen etc. zu untersuchen, ohne sich zu wehren oder Sie gar anzuknurren. Wenn Sie diese Möglichkeit nicht haben, ist der Hund entweder verletzt und empfindet die Berührung deswegen als extrem unangenehm - oder Sie müssen ihre Position als "Rudelführer" dringend festigen!Fellpflege bezieht sich meistens nur auf Kämmen bzw. Bürsten, was immer mit einer Bürste mit abgerundeten Borsten oder einer Spezialbürste aus dem Fachhandel geschehen soll. Gerade in den Zeiten des Fellwechsels in Frühjahr und Herbst sind Hunde oft dankbar, wenn Sie ihnen helfen, die alten Haare loszuwerden, was bei langhaarigen Hunde auch eine beachtliche Menge sein kann. Lösen Sie größere Verklettungen erst mit den Fingern, dann mit einem grobzinkigen Kamm und schließlich mit einer Bürste.Geschnitten wird das Haar manchmal im Sommer, wenn es sehr heiß ist, oder wenn es mit nicht auswaschbaren Substanzen verklebt ist. Wenn sich ein Bad nicht vermeiden läßt, sollte immer eine rückfettende Seife bzw. ein spezielles Hundeshampoo verwendet werden. Achten Sie beim Baden darauf, dass kein Seifenwasser in Augen oder Ohren des Tieres dringt - am besten stellen Sie ihn maximal bis zum Bauch in lauwarmes Wasser.
Marcel a.
Marcel a.
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 74
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 05.01.13
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten