Pferdekauf Teil 1

Nach unten

Pferdekauf Teil 1 Empty Pferdekauf Teil 1

Beitrag  bunny_jeni am So Jan 06, 2013 1:51 am

Ein Pferdekauf sollte gut überlegt sein. Es gibt viele Dinge, die man beachten muss.

°Habe ich die Zeit mich um ein Pferd zu kümmern?
°Bin ich bereit Verantwortung für das Tier zu übernehmen?
°Was für ein Pferd soll ich kaufen?

Wenn man sich ein Pferd kaufen möchte, so sollte man sich bewusst sein, dass ein Pferd viel Zeit in Anspruch nimmt.

Es braucht mindestens zweimal pro Tag Futter, es muss geputzt, gestriegelt und regelmäßig bewegt werden.

Man muss sich um das Tier kümmern - und das jeden Tag.

Die Auswahl des richtigen Pferdes hängt von zwei wesentlichen Faktoren ab:

°vom Geld und
°der Erfahrung des Reiters.

Anfänger sollten sich ein ruhiges und gutmütiges Pferd kaufen. Mit einem schwierigen Pferd kann man schnell die Freude am Reiten verlieren.

Reiter und Pferd müssen gut zusammen passen und miteinander harmonieren. Nur dann ist es möglich, eine lange und tiefe Freundschaft zu entwickeln.

Vor dem Kauf…


Vor dem Pferdekauf sollte man sich darüber klar sein, was man mit dem Tier alles unternehmen will.

Möchte man ein Freizeitpferd für lange Ausritte haben?
Oder will man Turniere reiten?

Dies ist besonders wichtig, da sich nicht jedes Pferd für alle Aktivitäten eignet.

Ein Pferdekauf sollte auf jeden Fall gut überlegt sein, da ein Pferd viel Verantwortung, Geduld und Zeit kostet.

Auch muss man mit hohen Kosten rechnen.

Ist man jedoch bereit, dies alles in Kauf zu nehmen, so wird man sicher viel Spaß mit dem Pferd haben!

Verhalten

Man sollte gut beobachten, wie sich das Pferd bewegt. Ist es ruhig und ausgeglichen oder nervös und angespannt?

Wenn das Pferd aus dem Stall oder von der Weide geführt wird, sollte es willig mitkommen.

Muss es herausgezogen werden, dann geht es ihm entweder nicht gut, oder es ist träge.

Wenn es lebhaft und stürmisch herauskommt und die Umgebung skeptisch beäugt, dann handelt es sich wahrscheinlich um ein etwas nervöses Tier.

Es ist ratsam das Pferd selbst zu putzen und zu satteln, da man so sein Verhalten gut beobachten kann.

Viele Untugenden, wie Beißen, Koppen oder Schlagen sind dem Pferd nur sehr schwer bis überhaupt nicht mehr abzugewöhnen.

Körperbau

Die Proportionen des Körpers müssen gut verteilt sein. Der Hals sollte nicht zu dick und zu schwer sein und eine gute Zügellänge ermöglichen.

Die Schulter sollte gut geneigt und bemuskelt sein. Dies sieht man, wenn man das Pferd von der Seite betrachtet.

Auch sollte man prüfen, ob das Tier gut im Futter steht. Die Rippen dürfen nicht zu sehen, wohl aber zu fühlen sein.

Er sollte nicht durchhängen oder knochig sein, sondern kräftig und schön geformt.

Besonders wichtig ist der Rücken. Ein kurzer Rücken bedeutet, dass das Pferd energisch und ein guter Springer ist.

Ein langer Rücken ist ein Zeichen für einen angenehmen Bewegungsablauf und somit für bequemes Reiten.

bunny_jeni
bunny_jeni
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 143
Bewertungssystem : 12
Anmeldedatum : 22.08.10
Alter : 29
Ort : Niedersachsen

Benutzerprofil anzeigen http://tierhilfe-oldenburg.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten